Dienstag, 14. Dezember 2010

Grad der Behinderung bei psychischer Erkrankung gemäß -VersMedV-

Teil B (3.7) der Versorgungsmedizinischen Grundsätze regelt u.a. den anzuerkennenden Einzelgrad der Behinderung bei Neurosen, Persönlichkeitsstörungen, Folgen psychischer Traumen.

GdB 0 - 20 für leichte psychovegetative oder psychische Störungen.

GdB 30 - 40 bei stärker behindernde Störungen mit wesentlicher Einschränkung der Erlebnis- und Gestaltungsfähigkeit (z.B. ausgeprägte depressive, hypochondrische, asthenische oder phobische Störung, Entwicklung mit Krankheitswert, somatoforme Störung).

GdB 50 - 70 bei schweren Störungen (z.B. schwere Zwangskrankheit) mit mittelgradigen sozialen Anpassungsschwierigkeiten

GdB 80 - 100 bei schweren Störungen mit schweren sozialen Anpassungsschwierigkeiten

Hier klicken für Infos zum Landratsamt Böblingen - Versorgungsamt Stuttgart